Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online

Ehrungen

Ehrungen beim MSC Bornhöved

Bei der Jahresmitgliederversammlung des MSC Bornhöved im ADAC e.V. gab es Pokale und Ehrungen für verdiente Mitglieder. „Ein Verein lebt aus den Aktivitäten seiner Mitglieder heraus.“ betonte der scheidende MSC-Vorsitzende Hans-Peter Küchenmeister. „Dabei geht es uns nicht nur um motorsportliche und verkehrserzieherische Aktionen, sondern auch um das Funktionieren der Clubaktivitäten.“ begründete er die Ehrungen.

Für die meisten Engagements und Aktivitäten im Clubleben überreichte er Christa Müller aus Bornhöved den Clubpokal des MSC Bornhöved.

Für die aktivste und erfolgreichste Tätigkeit bei Motorsportveranstaltungen ehrte er Eckhard Stave aus Bornhöved mit dem Sportpokal des MSC Bornhöved.

Die Homepage des MSC muss ständig mit Inhalten gefüllt werden, stets aktuell sein. Für diese ständige Aufgabe, die häufig im Hintergrund mit viel Zeitaufwand läuft ehrte er den Internet-Administrator Sascha Stave mit der Clubnadel in Silber.

Gemeinsam mit Meike Schmerschneider, ADAC-Vorstand für Touristik überreichte er Urkunden und Nadeln des ADAC als besondere Ehrung.

Bereits kurz nach der Gründung des MSC ist Dieter Sienknecht dabei und war vier Jahre lang Sportleiter. In den 60er Jahren hat er den Ruf des MSC als leistungsfähigen Motorsportclub mitbegründet. Bei unzähligen Rallyes und Orientierungsfahrten hat er den MSC repräsentiert. Dann gab es eine lange aktive Pause bis die Oldtimer Faszination kam. Er hat anläßlich des 50 jährigen Jubiläums das erste Oldtimertreffen organisiert. Und ist jetzt auch noch aktiv geworden in der Organisation unserer Clubausflüge. Für diesen Einsatz wurde Dieter Sienknecht mit der Verdienstnadel des ADAC in Silber geehrt.

Seit über 40 Jahren ist Dirck Stave ununterbrochen für den MSC im Einsatz.

1975 hat er als stellv. Sportleiter begonnen und ist seit 1976 bis 2018 Sportleiter. Viele Findigkeitsfahrten wurden von ihm organisiert und durchgeführt. Es ist ihm gelungen, immer genügend Clubmitglieder als Helfer an seiner Seite zu haben. Das war auch eine große Hilfe bei der jahrzehntelangen Unterstützung anderer ADAC-Clubs bei deren Veranstaltungen.

Stets hat er den MSC bei den traditionellen Beiratssitzungen des ADAC mit seinem Sachverstand vertreten. Dafür wurde Dirck Stave mit der Verdienstnadel des ADAC in Gold ausgezeichnet.

JHV Ehrung

 

BU : (v.l.n.r)

Eckhard Stave, Christa Müller, Sascha Stave, Dieter Sienknecht, Dirck Stave, Meike Schmerschneider, Hans-Peter Küchenmeister (Bild :Sönke Ehlers)

ADAC ehrt Bornhöveder Motorsportclub-Mitglieder

Die Verdienstnadel in Silber des ADAC für fast 40 Jahre Unterstützung für ADAC-Aktivitäten geht an Christa Müller. Christa Müller hat seit 1978 ihren Mann Horst Müller bei seiner MSC-Vorstandstätigkeit als Jugendreferent bei den Fahrradturnieren unterstützt. Seit 2003 ist sie Verkehrsreferentin im MSC-Vorstand. Sie organisiert die Fahrradturniere des MSC Bornhöved und ist ständig bei den ADAC-Bezirksfahrradturnieren im Einsatz.

Für die Verkehrssicherheit an den Schulen im Umland von Bornhöved setzt sie sich ein und verteilt die ADAC-Verkehrserziehungsmedien zum Schulanfang an häufig bis zu fünf Schulen im Umkreis.

Auch Eckhard Stave erhält die Verdienstnadel des ADAC in Silber. Eckhard Stave ist seit 1980 Turnierreferent im Vorstand des MSC Bornhöved. Für die Organisation der Autoturniere ist er bereits mit der Ewald-Kroth-Medaille geehrt worden. Als beispielhaft für ein Verkehrssicherheits-Training sind die Autoturniere wichtiger Bestandteil der ADAC-Arbeit. Zusätzlich hat er als Oldtimer-Fahrer das Oldtimer-Treffen ins Leben gerufen, was nicht nur bei den Teilnehmern für Anklang gesorgt hat, sondern auch in der Bevölkerung von Bornhöved und Umgebung guten Zuspruch findet.

ADAC-Beirats-Vorsitzender Uwe Meins und MSC-Vorsitzender Hans-Peter Küchenmeister überreichten die Verdienstnadeln bei der Jahresmitgliederversammlung.

SilbernadelP10800301

Bild (v.l.n.r.): Hans-Peter Küchenmeister, Christa Müller, Eckhard Stave, Uwe Meins

Ehrenmitgliedschaft beim MSC Bornhöved

Bei der Jahresmitgliederversammlung des MSC Bornhöved im ADAC e.V. wurde erstmalig eine Ehrenmitgliedschaft vergeben.

Für seine besonderen Verdienste wurde Heinz-Jürgen Arlt aus Bornhöved gewürdigt. Seit Gründung des Vereins 1962 ist er Schatzmeister und hat die Kasse immer verlässlich und redlich geführt. Nach dieser fast 55-jährigen Vorstandsarbeit trat Heinz-Jürgen Arlt nicht mehr zur Wahl an. Für diese außergewöhnliche Vereinstreue ehrte MSC-Vorsitzender Hans-Peter Küchenmeister ihn mit der Ehrenmitgliedschaft im MSC Bornhöved.

Nachfolgerin im Vorstandsamt wurde Svenja Kirst aus Belau.

Arlt

Ehrungen mit Club-Pokalen

Bei der Jahresmitgliederversammlung des MSC Bornhöved im ADAC e.V. gab es Pokale für verdiente Mitglieder. „Ein Verein lebt aus den Aktivitäten seiner Mitglieder heraus.“ betonte MSC-Vorsitzender Hans-Peter Küchenmeister.

„Dabei geht es uns nicht nur um motorsportliche und verkehrserzieherische Aktionen, sondern auch um das Funktionieren der Clubaktivitäten.“ begründete er die Ehrungen.

Für die meisten Engagements und Aktivitäten im Clubleben überreichte er Christa Müller aus Bornhöved den Clubpokal des MSC Bornhöved.

Für die aktivste und erfolgreichste Tätigkeit bei Motorsportveranstaltungen ehrte er Eckhard Stave aus Bornhöved mit dem Sportpokal des MSC Bornhöved.

Erfolgreichster Teilnehmer des MSC Bornhöved bei den Automobilturnieren war Andreas Stave aus Bornhöved, dafür erhielt er den Turnier-Wanderpokal.

Wanderpokale P1080023

Bild (v.l.n.r): Christa Müller, Andreas Stave, Eckhard Stave, Hans-Peter Küchenmeister

 

 

Ehrung für Gerd Hilbrands

Für 40-jährige Mitgliedschaft im ADAC wurde Gerd Hilbrands aus Negernbötel vom MSC Bornhöved geehrt. MSC-Vorsitzender Hans-Peter Küchenmeister überreichte ihm Urkunde und Ehrennadel.

Gerd Hilbrands ist überregional und international im Motorradsport engagiert. Bei ADAC-Veranstaltungen fungiert er als Technischer Kommissar und Sportkommissar. Seine Einsätze sind sowohl beim Hallencross, Motocross als auch bei Straßenrennen gefragt.

Der Deutscher Motor Sport Bund e. V. (DMSB) setzt ihn in der Streckenabnahme für Motorrad-Rennstrecken ein, er ist vielfach zuständig als verantwortlicher Rennleiter und für die Streckensicherung. Wegen seiner Kenntnisse ist er Mitglied im DMSB-Fachausschuss SuperMoto und im Technikausschuss.

Hilbrands Sportenthusiasmus führt ihn von Schleswig-Holstein quer durchs Bundesgebiet bis nach Bayern und Tschechien.

16-07-18-181558 verkleinert

 
 
Joomla-Template by guenstige.shop-stadt.de & go-windows.de